Tabea Freitag

Dipl.-Psychologin
Tabea Freitag

Psychologische
Psychotherapeutin
(alle Kassen)

Verhaltenstherapie
Traumatherapie
EMDR


Logo Return

Fit for Love?

Praxis-Leitbild


„Überlege, was dich aufblühen lässt. Dem gehe nach.” (Ulrich Schaffer)

 

Es geht um eine achtsame, bewusste Haltung dem Leben, sich selbst und anderen gegenüber. Eine Haltung, die erst einmal wahrnimmt und unterscheidet: Welche Einflüsse prägen mich? Was fördert und was hindert Entfaltung, persönliches Wachstum und Lebendigkeit? Was lässt mich und den anderen aufblühen? Was fördert Mut, Kreativität und die Fähigkeit zu lieben?


Diese Frage betrifft sowohl äußere Einflüsse wie auch unsere inneren Gewohnheiten: Gedanken-, Verhaltens- und Beziehungsmuster. Die Frage nach dem, was Lebendigkeit und authentische Beziehungen fördert oder hindert, muss im Internetzeitalter gerade auch in Bezug auf Medieninhalte und Konsumgewohnheiten gestellt werden. „Augen sind die Fenster zur Seele,” wusste schon Hildegard von Bingen. Was wir mit den Augen aufnehmen, prägt unser Herz und unsere Persönlichkeit.


Um in einer zunehmend außengesteuerten, digitalisierten Welt nicht zerstreut und damit hochgradig manipulierbar zu werden, brauchen wir mehr denn je den inneren Kompass und die Fähigkeit, bei sich „zuhause” zu sein.


Um gemeinsam zu erarbeiten, was Lebendigkeit, Gesundheit und Reife ermöglicht, brauchen wir Neugierde und Mut: Jeder Mensch birgt in sich ein Universum an unentdecktem Land. Es gibt so viel zu entdecken – Schönes und Schweres.
Das beinhaltet für mich als Therapeutin auch, mich den vielfach vorhandenen Brüchen und tiefen Verletzungen meiner Patienten und Patientinnen zu stellen, das erfahrene Leid gemeinsam auszuhalten und in der Bewältigung eine hilfreiche Begleitung zu sein.

 

Tabea Freitag

Seminare

2015   |   2016   |   2017


Themen

Therapie nach sexueller Traumatisierung

Mediensucht und Medienmissbrauch

Integratives Behandlungskonzept der Internet-Sexsucht

Internet-Pornografiekonsum
Auswirkungen und Prävention

Partnerschaft und Intimität

Identität und Würde

(Lebens-)Angst und ihre Überwindung